Alfons Brandl - Tenor

Simon Steinkühler - Barockvioline

Sabina Lehrmann - Gambe

     
     
 
,,Echter“ Tenor, da ihm keine Partie zu hoch ist. Lead-Sänger und Frontman der Band, mit erstaunlicher stilistischer und klanglicher Bandbreite: vom schlanken, samtigen Falsetto bis hin zur parodierenden Charakterstimme mit Hang zur darstellerischen Komik. Studium an der Musikhochschule sowie an der L.-M.-Universität München. Gesangsstudien bei Prof. M. Langen (München) Mitglied des international renommierten Vokalensembles „Die Singphoniker“ mit über 20 CD-Produktionen und umfassender Konzerttätigkeit im In- und Ausland (Europa & Nordamerika). Darüberhinaus regelmäßige Auftritte als Liedsänger und Solist, vor allem im Oratorienbereich. Hauptamtlicher Dozent für Chorleitung und Liedgestaltung an der Musikhochschule Nürnberg-Augsburg.
 
 
Barockgeiger mit ausgeprägtem Hang zum solistisch-virtuosen Spiel; wurde deshalb von seinem Lehrer „Allegro-Geiger“ getauft. In unserem Ensemble ist er nicht nur für virtuose Tongirlanden, sondern auch für espressive Kantilenen zuständig. Studium an den Musikhochschulen in München und Würzburg (Konzertdiplom Barockvioline bei G. v. d. Goltz). Meisterkurse bei J. Holloway, M. Kremer, I. Seifert, W. Schuljakowsky, L. U. Mortensen, J. t. Linden und G. Wilson. Auftritte als Solist und Mitglied mehrer Barockformationen. Mitwirkung als Soloviolinist bei der Produktion von Monteverdis „Orfeo“ an der Bayerischen Staatsoper München.
 
 
Beherrscht nicht nur Gamben in allen verschiedenen Größen vom Diskant bis zum Violone, sondern auch das Barockvioloncello. Ebenso virtuoser, tiefer Gegenpart zu Simons Violinspiel zwischen verklärter Mystik und espressiver Power. Studium an der Musikhochschule München. Meisterkurse bei A. Bylsma und J. t. Linden. Konzertiert als Solistin und Continuospielerin und ist Mitglied verschiedener renommierter Spezialensembles für Alte Musik, u.a. Gründerin der "Freisinger Hofmusik"; zahlreiche CD- und Rundfunkaufnahmen.
 
     
     

Christoph Eglhuber - Laute, Theorbe, Barockgitarre

Helmut Weigl - Theorbe, Colascione

Roman Seehon - Perkussion

     
     
 
Gründer und Leiter der BarockBand München sowie deren Manager und Arrangeur; Spieler aller erdenklichen historischen Zupfinstrumente. Meister des spontanen Spiels und der Improvisation. Mit schnellen Läuflein und vertrackten Schlagrhythmen haucht er der barocken Folkmusik einen unverwechselbaren Drive ein. Studium an der Musikhochschule sowie an der L.-M.-Universität München. Lehrbeauftragter an der Musikhochschule München (u.a. für Generalbass) sowie hauptamtlicher Dozent an der Universität Regensburg (Lehrstuhl für Musikwissenschaft und Musikpädagogik). Konzerttätigkeit als Ensembleleiter und als Spieler historischer Zupfinstrumente (Solo & Continuo), Mitglied mehrerer Barockensembles, Mitwirkung bei zahlreichen CD-Produktionen (u.a. mehrfach für den Bayerischen Rundfunk) sowie Tätigkeit als Dozent bei Musikkursen.
 
 
Lautenist und Theorbist; unser „Dottore Basso Continuo“, versierter Generalbassspieler, der mit seinem zwei Meter langen Chitarrone das Fundament unserer Band bildet. Studien am R.-S.-Konservatorium München, am Mozarteum in Salzburg und an der L.-M.-Universität München. Meisterkurse bei R. Spencer, P. O ´ Dette, T. Satoh, P. Chateauneuf und Massimo Lonardi. Mitglied der Schulleitung der städt. Sing- und Musikschule in München. Mitwirkung in diversen Barockensembles, sowie Kursdozent für Laute, Generalbass und historische Aufführungspraxis.
 
 
Vielseitiger Perkussionist und Weltmusiker. Seele unseres Barockbeats, denn wenn er zur Trommel greift, erwacht der Groove ... Studien am Richard-Strauss-Konservatorium München, am Berklee College Boston, an der Musikhochschule Hamburg, sowie musikalische Studienreisen in Südamerika, arabischen Ländern und Indien. Mitglied mehrerer Bands und Projekte verschiedenster Stilbereiche und Musikkulturen: Jazz, Rock, Jiddisch, Folk, Alte Musik, Arabisch, Samba, Gypsymusic sowie auch Crossover, wie z.B. in seiner Formation „Voyage“, die orientalische und westliche Musik verbindet.